Business Yoga – für mehr Ergonomie am Arbeitsplatz

Die betriebliche Gesundheitsförderung ist so relevant wie nie. Durch den immer späteren Renteneinstieg ist es für Arbeitgeber unerlässlich, die Gesundheit der Mitarbeiter zu erhalten und zu fördern. Ein ergonomisch eingerichteter Arbeitsplatz ist dabei ein guter Anfang. Allerdings reicht diese Maßnahme noch nicht aus, denn viele Mitarbeiter wissen z. B. oft nicht, wie der ergonomische Stuhl optimal eingestellt wird. Hinzu kommt die Tatsache, dass lange Bildschirmarbeit und langes Sitzen Beschwerden hervorrufen, die man nur durch die richtige Form der Bewegung lindern bzw. vorbeugen kann.

Verhältnis vs. Verhalten

Die Verhältnisse der Arbeitsplatzeinrichtung (Verhältnisprävention) zu verbessern ist ein erster Schritt der Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz: höhenverstellbare Tische, ergonomisch geformte Stühle mit oder ohne Armlehnen, Stehpulte etc. Oftmals reicht dies jedoch nicht aus, da der Mitarbeiter zum einen wissen muss, wie die Möbel richtig eingestellt werden, zum anderen muss er sensibel für die Bedürfnisse des eigenen Körpers sein (Verhaltensprävention): Welche Sitzhaltung tut mir gut? Wie lange kann ich auf den Bildschirm schauen, ohne Nackenverspannungen oder Augenschmerzen? Gerade an diesen vermeintlichen Kleinigkeiten der Verhaltensprävention scheitert allerdings der Nutzen der Verhältnisprävention. Mangelnde Bewegung und Unkenntnis über eine gesunde Haltung führen häufig dazu, dass die Bedürfnisse des eigenen Körpers nicht mehr wahrgenommen werden. Business Yoga ist eine Trainingsform, die wie keine andere darauf ausgelegt ist, die Bedürfnisse und Grenzen des eigenen Körpers wahrzunehmen. Erfahrene Yoga Lehrer können mit der Auswahl der richtigen Übungen, das Empfinden für den eigenen Körper stärken und so zur Verhaltensprävention beitragen.

 

Business Yoga zur Verbesserung des eigenen Körperempfindens.

Business Yoga als wirksame Verhaltensprävention

Ein gemeinsames Business Yoga Training, das aus Dehn- und Lockerungsübungen in Verbindung mit einer kontrollierten Atmung besteht, hilft den eigenen Körper neu kennenzulernen und besser zu spüren, wann eine Sitzhaltung unangenehm ist und der Körper z. B. eine kurze Unterbrechung benötigt. Das Yoga connects bietet genau dieses Business Yoga Training an. Erfahrene Yoga Lehrer kommen in das Unternehmen und führen die Mitarbeiter durch eine Yoga Einheit, die gezielt den Schulter-, Rücken-, Nackenbereich dehnt, lockert und kräftigt und hilft so Verspannungen zu lösen und Schmerzen vorzubeugen. Gleichzeitig werden die Teilnehmer für die Bedürfnisse ihres eigenen Körpers sensibilisiert und können rechtzeitig intervenieren – nämlich bei der ersten Erschöpfungs- oder Verspannungserscheinung. Größere Beschwerden wie Bandscheibenvorfälle und infolge dessen auch Arbeitsausfälle können so verhindert werden.

Business Yoga löst Verspannungen und hilft, auf die Signale des Körpers zu achten. Nur so kann der ergonomische Arbeitsplatz sinnvoll genutzt werden.

 

Business Yoga mit Yoga connects

Business Yoga mit Yoga connects ist optimal auf ein Training im Büro ausgerichtet. Die Yoga Lehrer kommen in das Unternehmen und das Training kann entweder in der Mittagspause, morgens oder auch zum Feierabend stattfinden. Am besten ist, man probiert es bei einem kostenfreien Probetraining einfach aus!

 

 

 

Quelle: Ulrike Lübbert, Zeitschrift Ergonomie Markt, Ausgabe 3/2018, S.40 ff u. S. 23

Veröffentlicht unter Blog mit den Schlagworten , , , .