Heute ist Welt-Yoga-Tag! 5 Gründe für Business Yoga im Unternehmen

Heute ist Welt-Yoga-Tag und wir möchten diesen Tag nutzen, um 5 gute Gründe für mehr Yoga am Arbeitsplatz zu nennen! Yoga wird immer beliebter und das ist auch kein Wunder, denn richtig angewendet, kann es sogar eine Physiotherapie ersetzen! Business Yoga im Unternehmen hat viele Vorteile für Arbeitnehmer aber auch für Arbeitgeber. Die besten stellen wir heute vor!

 

1. Business Yoga gegen Rückenschmerzen

Rückenschmerzen sind ein häufiger Grund für Arbeitsausfälle. 40.000 Fehltage wurden im letzten Jahr allein durch Rückenbeschwerden verursacht – der Bandscheibenvorfall macht hier übrigens nur einen marginalen Wert aus. Business Yoga reduziert Schmerzen im Nacken, Rücken und in den Schultern bzw. beugt Schmerzen vor. Beim Business Yoga wird der Körper gedehnt, gelockert und gekräftigt und zusätzlich hat Business Yoga eine entspannende Wirkung.

 

Business Yoga für mehr Gelassenheit und ein geringeres Stressempfinden.

2. Business Yoga für mehr Gelassenheit und einen besseren Fokus

Business Yoga bringt dich in den Flow. Die Kombination aus bewusster Atmung und fließenden Bewegungen hat eine meditative Wirkung und hilft, den Alltagsstress zu vergessen und den Kopf frei zu bekommen. Die meisten Menschen kennen das: Ein voller Schreibtisch, viele Termine und viel zu wenig Zeit. Da kann man sich schnell mal verzetteln und weiß am Ende nicht mehr, wo man anfangen soll. Die meditative Wirkung des Business Yoga hilft, wieder zu sich zu finden und zur Ruhe zu kommen. So kann man konzentriert und fokussiert in den Arbeitstag starten.

 

3. Business Yoga für ein geringeres Stressempfinden

Laut WHO ist Stress die neue Volkskrankheit des 21. Jahrhunderts. Die meditative Wirkung von Business Yoga sorgt für mehr Entspannung und Wohlbefinden. Es senkt aber auch nachweislich das Stressempfinden und kann sogar bei Depressionen helfen. Die Kombination aus bewusster Atmung und fließender Bewegung verringert die Konzentration des Stresshormons Cortisol im Blutkreislauf. Somit sinkt das subjektive Stressempfinden und man behält eher einen „kühlen Kopf“. Außerdem steigert Business Yoga zusätzlich die Ausschüttung der Hormone Serotonin (Glückshormon) und Melatonin (Schlafhormon). Man fühlt sich glücklicher und schläft fester. Eine bessere Burn-Out-Prophylaxe kann es kaum geben.

Business Yoga als Teambuildingmaßnahme.

4. Business Yoga als Benefit für Mitarbeiter steigert die Motivation

Zusatzleistungen motivieren Mitarbeiter und binden sie an das Unternehmen. Ohne Benefits geht es heutzutage kaum noch und viele Arbeitgeber bieten Zusatzleistungen für ihre Mitarbeiter inzwischen an, um die Identifikation mit dem Unternehmen zu erleichtern und so die Arbeitsbereitschaft zu erhöhen. Business Yoga eignet sich durch seine positive Wirkung auf die Gesundheit des Körpers und der Psyche besonders gut. Denn neben einer motivierenden Wirkung, werden Rückenschmerzen vorgebeugt und das subjektive Stressempfinden gesenkt.

 

5. Business Yoga für ein besseres Teambuilding

Gemeinsam mit den Kollegen auf die Yoga-Matte zu steigen und den „Flow“ zu kommen schweißt zusammen. Gerade am Anfang, wenn die verschiedenen Asanas (Yoga-Figuren) noch ungewohnt sind und man sich denkt: Wie soll das denn klappen?, hat man zusammen etwas zu lachen. Mit etwas Übung entwickelt sich jedoch eine Gruppendynamik und ein Einklang, der auch auf den Arbeitsplatz übertragen werden kann. Lust auf ein kostenfreies Probetraining? Hier geht’s zur Anmeldung! Wir freuen uns auf euch!

Veröffentlicht unter Blog mit den Schlagworten , , , , .